Und vielleicht auch noch andere.

Beiträge mit Schlagwort “Essen

Bewegung vom 02.06.2010

Mein Tagesablauf heute lässt sich mit genau drei Wörtern beschreiben: Schlafen, essen, Internet.

Ich glaube, ich schimmle langsam innerlich. Vielleicht belebt duschen ja meine Lebensgeister.

Advertisements

Reisen, die zweite: Anshan

Weihnachten ist vorbei, meine Reise nach Anshan auch.
Wie war’s? Super.
Aber von Anfang an.

(mehr …)


Du bist, was du isst (Teil 4)

Lange hab ihr darauf warten müssen, heute ist es endlich wieder soweit: es gibt wieder neues von der Fress-Front!

Wenn man mal einen Blick auf die Landkarte wirft, dann wird man sehr schnell feststellen, dass Dalian ziemlich nah bei Korea liegt. Und wie so oft in der Geschichte schon vorgekommen, beeinflussen sich Nachbarländer (kulinarisch) öfter mal.

Lange Rede, kurzer Sinn: heute geht es um koreanisches Grillfleisch, 韩国烤肉.

(mehr …)


Klappe zu, Affe tot.

Nun bin ich also seit einem Tag 24. Und es fühlt sich genauso an wie mit 23. Ein Geburtstag wie jedes Jahr, könnte man da denken.

Doch dem ist nicht so.
Ich habe hier gestern ja schon einen Artikel mit Geschenke-Bildern veröffentlicht. Das war gestern, als ich dachte, das wär’s dann im Großen und Ganzen gewesen mit den Geschenken.
(mehr …)


Du bist, was du isst (Teil 3)

„Essen ist fertig!“ – „Was gibt’s denn heute?“ – „Feuertopf!“

Der dritte Teil der „Du bist, was du isst“-Reihe wird sich heute um eine weitere Spezialiät aus der chinesischen Küche drehen: den 火锅 huǒguō, zu deutsch „Feuertopf“.
(mehr …)


Du bist, was du isst (Teil 2)

Da Essensbeiträge bei euch auf der Beliebheitsskala offensichtlich ganz oben stehen, habe ich beschlossen aus dem einen Beitrag, den es schon gibt, eine ganze Serie zu machen.
Heute wird es hier nun um Tofu (chin.: 豆腐 dòufu) gehen. Ich war heute in einem Tofu-Restaurant und das Essen war (wie immer) fantastisch.
dou jiang

Zu Anfang gab es warme Sojamilch (豆浆 dòujiāng). Normalerweise bekommt man in chinesischen Restaurants ja immer kostenlos Tee soviel man will. Um allerdings in diesem Restaurant das Gesamtbild nicht zu stören gab es die Bohnen auch zum trinken.

(mehr …)