Und vielleicht auch noch andere.

Beiträge mit Schlagwort “Clueso

***Hören und staunen***

„…mein Gott wie einfach das ist im Kopf woanders zu sein…“

aus so sehr dabei von Clueso (Album: so sehr dabei)

Advertisements

***Hören und staunen***

„…Uuuuh wir woll’n Sommer, denn es regnet nur und wird nicht warm; uuuuh wir woll’n schhh … durch die Gegend zieh’n genau wie letztes Jahr…“ aus wir woll’n Sommer von Clueso (Album: weit weg)


***Hören und staunen***

In der Hoffnung, dass es dieses Weihnachten Schnee hat:

„…und nichts als Schnee und Eis, soweit dein Auge reicht…“ aus niemand an dich denkt von Clueso (Album: so sehr dabei)


Detektive oder was?!?

Vater sitzt mit Tochter beim Abendessen und folgende Frage wird gestellt:

Vater:“Und das CLUEDO-Konzert war gut?“

Tochter:“????….Ach so, du meinst das CLUESO-Konzert!“

Vater:“Ah, ja, genau. Wie komm ich nur auf Cluedo? [grinst verschmitzt]

Tochter:“Das weiß ich auch nicht. Aber du bezeichnest Billy Talent ja auch als Kapelle [lacht].“

Vater.“Hahaha.“

Und da soll noch jemand sagen, Eltern und Kinder würden sich nicht verstehen…


***Hören und staunen***

Hier gibt es ab sofort jede Woche eine gute Liedzeile:

Diese Woche ist es *Trommelwirbel*:

„…wenn die Sonne untergeht, legen wir uns ins Solarium.“ aus: Utopie von Clueso (Album: So sehr dabei)

Einfach, aber sie hat dennoch was Wahres. Clueso ist einfach so herrlich poetisch.


Ich war „so sehr dabei“

Samstag, 11. Juli 2008:

Ich stehe vor dem Zirkuszelt des ZMF und warte sehnsüchtig darauf, dass man mich endlich reinlässt. Dann ist es so weit. Ich steuere natürlich direkt auf die erste Reihe zu.

Noch eine Stunde warten, und dann kam er endlich: Clueso.

Es war ein herrliches Konzert. Sehr stimmungsvoll, voller Leidenschaft, einfach herrlich. Ich gehe ja generell gern auf Konzerte. Und wenn der Musiker dann auch noch so aussieht, dann noch tausendmal lieber (aber nicht, dass das Aussehen hier irgendeine Rolle spielen würde…):

Clueso (verschwitzt und gutaussehend)

Clueso (verschwitzt und gut aussehend)

Jetzt aber genug mit der Schwärmerei. Is‘ ja schlimm hier.