Und vielleicht auch noch andere.

Erlebnisse

Feststellungen

„…hier ist in letzter Zeit nicht viel los.“

So oder so ähnlich war dieser Satz hier in letzer Zeit öfter zu lesen. Woran es liegt kann ich nicht genau sagen. Vielleicht werde ich zu alt zum Bloggen* oder mir fehlen die Ideen**.

Seit einiger Zeit jedoch könnte ich hier auch noch einen dritten Grund anführen: Ich habe da so jemanden kennen gelernt…***

Das bringt nicht nur meine Semesterplanung (zum Glück ein lockeres Semester!), sondern offensichtlich auch alles andere ewas durcheinander. Normalerweise finde ich durcheinander ja schrecklich. In diesem Fall jedoch…aber ich schweife ab.

Worauf ich mit dieser unglaublich langen Einleitung eigentlich hinaus will sind folgendene zwei Punkte, die ich bezüglich Grund Nummer drei festgestellt habe:

1. Der Spruch „Liebe macht nicht nur blind, sondern auch ein bisschen blöd“ hat auf jeden Fall seine Daseinsberechtigung. Ich war ja selten so verwirrt und verplant wie in letzer Zeit. Der Unterschied allerdings besteht dieses Mal darin, dass es mir überhaupt nichts ausmacht.

2. Früher fielen mir, egal wo ich war und egal wie unaufmerksam ich durch die Welt lief, immer sofort alle Pärchen auf, die sich in einem Umkreis von fünf Meter befanden. In letzter Zeit fallen mir die gar nicht mehr auf****.

Soweit von mir. Ist zwar irgendwie blöd, dass die Einleitung jetzt länger als der Hauptteil wurde (vom Schluss mal ganz zu schweigen), aber man kann im Leben ja nicht immer alles so haben, wie man’s gern hätte.

———————————————————————————————————————————————————————————————-

*es ist wie mit dem fünften Harry Potter-Band, wo ich schon seit – ungelogen – ACHT Jahren irgendwo in der Mitte festhänge und einfach keine Motivation habe weiter zu lesen. Ich möchte natürlich schon wissen, wie’s ausgeht (wehe das verrät hier einer!), aber irgendwie reicht das wohl nicht aus.

**das ist wohl der wahrscheinlichere Grund.

***mehr Details werden auf diesem Blog niemals auftauchen,  ein bisschen Privatsphäre möchte ich ja schon noch haben.

****Die Schwangeren hingegen schon. Gibt es eigentlich auch noch Frauen außer meinen Omas, meiner Mutter, meinen Freundinnen und mir, die nicht schwanger sind?!

Advertisements

Suchspiel

Das Semester ist vorbei, die beiden Hausarbeiten sind auch endlich abgegebem, ich habe Ferien, und das Wetter nähert sich auch immer mehr dem Frühling an, kurz: ich habe gute Laune und viel Zeit für die Dinge, für die man in der stressigen Semesterabschlussphase nie Zeit hat.

Da dachte ich mir: du könntest ja mal wieder dein Spanisch auffrischen!

Allerdings gibt es da ein kleines Problem: ich finde meine Bücher nicht! Ich habe das ganze Haus bestimmt schon fünf Mal abgesucht, aber ich finde sie einfach nicht. Bei Google „Wo ist mein Spanischbuch?“ einzugeben hat leider auch nichts gebracht und so sitzte ich jetzt hier und ärgere mich.

Jetzt nehm‘ ich mir vor mein Spanisch wieder aufzubessern und dann sind meine Bücher spurlos verschwunden.

So ein blöder Mist.

Wer die Bücher gesehen hat (sie heißen Caminos 1 und Caminos 2) der soll sich bitte umgehend bei mir melden.


Besser spät als nie

Ich weiß, in letzter Zeit war hier wirklich wenig los. Aber kaum hat das neue Jahr angefangen, habe ich schon nen Berg von Arbeit*. Damit’s hier aber mal wieder wenigstens ein bisschen was zu sehen gibt, hier zwei Silvesterbilder:

 

 

*die eigentlich mehr oder weniger aufgeschobene Arbeit vom letzten Jahr ist.


Alles neu, macht der…ist ja auch egal

Was ist eigentlich sagen wollte:

Das ist mein neuer Freund: Guck mal

Am 20. November wird er bei mir sein, hat er gesagt. Ich freu‘ mich auf Samstag.


Reisen, die letzte: Shanghai, Chengdu und Peking

Weil ihr so lange auf den letzten Reisebericht warten musstet*, gibt‘ den hier jetzt mal in Comic-Form. Viel Spaß!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

* Grund: Faulheit Schreibblockade


Kein Sex, kein Rock’n’Roll….aber Drogen

Google-SucheGoogle weiß eben alles.


Vollzeit

Halbzeit war ja schon. Nun ist es also soweit, mein Jahr hier im Reich der Mitte ist vorbei.

Und während ihr dies lest, tummle ich mich vermutlich irgendwo zwischen Peking und Frankfurt und hoffe, dass der Flug bald vorbei sein wird.

Dies ist nun also der letzte Artikel aus China. Deshalb mache ich hier nochmal eine Zusammenfassung.

China ist…

…sich koreanisches Grillfleisch munden zu lassen.

…bei der Post eingeschweißte Muscheln geschenkt bekommen, weil man so viel verschickt hat.

…für die Bus- oder Straßenbahnfahrt gerade mal einen Yuan (12 Cent!) zahlen zu müssen.

…als Ausländer ständig (ehrliches) Lob für Aussehen und/ oder sprachliche Fähigkeiten zu bekommen.

…den Massen zu folgen und immer ans Ziel zu gelangen.

…wenn das Überqueren der Straße zum Herzinfarkt führen kann.

…wenn den Verkäufern fast die Kinnlade runterfällt, wenn man, nach dem die Freundinnen auf Englisch mit den Verkäufern geplaudert haben, selbst auf Chinesisch den Preis verhandelt.
…mit Worten nur sehr schwer zu beschreiben.