Und vielleicht auch noch andere.

Archiv für Januar, 2010

Bewegung vom 30.01.2010

1. Ich habe keine Lust zu duschen.
2. Sollte ich das aber.
3. Muss ich noch den Unterricht vorbereiten wozu ich
4. auch keine Lust habe.
5. Habe ich heute versucht, einen vermeintlichen Fleck an meinem Finger wegzuwischen der sich 6. als eine durch meine Haut scheinende Ader herausstellte was mich 7. ein bisschen irritierte.

Ich bin dann mal duschen…


Bewegung vom 27.01.2010

Heute wurde mir doch tatsächlich von der Schulleiterin geraten, dass ich mir einen Freund suchen sollte. Während eines Gesprächs über Reisetipps für China. So sind sie eben, die Chinesen.


***Hören und staunen***

„…you’re a mountain, that I like to climb,
not to conquer,
but to share with you…“

aus black heart inertia von Incubus (Album: monuments and melodies)


Halbzeit

Nun ist es soweit: etwas über die Hälfte meiner Zeit hier ist vorbei. Ich ziehe mal ein kurzes Zwischenfazit:

Ich habe hier gelernt,…
…dass man den Winter in Nordchina in langen Unterhosen und drei Lagen Kleidung verbringt.
…was „Schlüsseldienst“ auf Chinesisch bedeutet.
…dass das deutsche Sprichwort „Harte Schale, weicher Kern“ auf Chinesisch „Messer[scharfer] Mund, tofu[weiches] Herz“ bedeutet.
…dass deutsche Butter viel besser schmeckt.
…dass man im Winter in Nordchina immer heißes Wasser oder Tee dabei haben sollte.
…dass die Partei entscheidet, wann die Heizungen an- und auch wieder ausgeschaltet werden.
…dass das Leben mit einem bisschen mehr Geduld viel leichter geht. Niemand, der nicht gerade mit Wehen oder einer schweren Verletzung auf dem Weg zum Krankenhaus ist, hat es wirklich eilig.
…dass Töpfe tatsächlich auch mal Löcher haben können.
…dass es in meinem Wohhaus tatsächlich noch Leute gibt, die meine Nationalität noch nicht kennen.
…dass ich den Chinesen langsam mal glauben kann, wenn sie mich für mein gutes Chinesisch loben.
…dass es in Städten am Meer durch den Wind a****kalt werden und einem dann bei einem Spaziergang am Meer ohne Mütze auch schon mal das Gehirn einfrieren kann.
…dass man alle 10 Staffeln von Friends auch für umgerechnet 9,60 € bekommen kann.
…dass Schüsseln unterm Waschbecken auch als Klospülung dienen können.
…dass man manchmal einfach nicht so anspruchsvoll sein sollte.

Teil 2 gibt’s dann in 6 Monaten.


Bewegung vom 20.01.2010

1. Uh, bei den Nachbarn ist grad richtig dicke Luft. Da möchte ich auch nicht dazwischen geraten.
2. Ich habe heute Nacht geträumt, ich würde in einem Harry Potter-Theaterstück die Hermine spielen. Ich war nervös, weil das komplette Stück auf Englisch war. Dann hat mir jemand geraten, ich solle einfach schön einen britischen Akzent imitieren, dann wäre alles in Ordnung. Was will mir dieser Traum bitte sagen?
3. Ich brauche einen neuen Kochtopf. Meiner hat ein Loch.

4. Der Wind heute bläst einem aber auch fast die Unterwäsche unterm Mantel vor. Aber nur fast.
5. Mein lieber Herr Gesangsverein, das Internet ist heute aber auch langsam. Vielleicht wird grad die neue chinesische Firewall getestet? Ich geh mir jetzt mal nen neuen Kochtopf kaufen.


Bewegung vom 17.01.2010

Neuigkeit des Tages:
Es hat Plusgrade. Vier sogar. Da kann der Frühling ja kommen!


***Hören und staunen***

„…you’re so much more endearing with the sound turned off…“

aus talk-shows on mute von Incubus (Album: a crow left of the murder)