Und vielleicht auch noch andere.

Du bist, was du isst (Teil 4)

Lange hab ihr darauf warten müssen, heute ist es endlich wieder soweit: es gibt wieder neues von der Fress-Front!

Wenn man mal einen Blick auf die Landkarte wirft, dann wird man sehr schnell feststellen, dass Dalian ziemlich nah bei Korea liegt. Und wie so oft in der Geschichte schon vorgekommen, beeinflussen sich Nachbarländer (kulinarisch) öfter mal.

Lange Rede, kurzer Sinn: heute geht es um koreanisches Grillfleisch, 韩国烤肉.

Bevor ich nach Dalian kam, war ich so gar kein Fleischesser. Ich wurde ich Deutschland tatsächlich des Öfteren gefragt, ob ich Vegetarierin sei. Nah dran war ich auf jeden Fall.
Aber seit ich hier einmal in einem dieser koreanischen Grill-Restaurants war, ist es um mich geschehen. Ich habe hier soviel Fleisch gegessen, wie in den ganzen 24 Jahren vorher nicht.

Zum einen liegt es daran, dass mir das Fleisch hier einfach viel besser schmeckt. Zum anderen glaube ich, dass die speziellen Tische in den Restaurants auch ein Grund sind. Die haben nämlich in der Mitte einen Grillrost:

Auf diesen Grillrost legt man dann jede Menge Fleisch und wartet, bis es fertig gegrill ist. Das dauert allerdings nicht lange, da auch hier das Fleisch hauchdünn geschnitten wird.

Wer mag, kann das Fleisch danach mit etwas Soße in ein Saltablatt einwickeln und dann erst Essen. Ich mag’s allerdings lieber „nackt“.

Dazu bekommt man dann noch viele leckere eingelgte Kleinigkeiten, die im Preis inbegriffen sind. Allen voran natürlich der tradionelle sauer-scharf eingelegte Kohl, Kimchi genannt.

Wir haben dazu noch gebratenen Tofu und koreanisches Sushi bestellt. Beides natürlich hervorragend, muss ich glaub‘ nicht allzu sehr betonen.

Bis zum nächsten Beitrag dürft ihr euch jetzt fröhlich das Wasser im Mund zusammen laufen lassen.

7 Antworten

  1. Oh, ich ess ja auch nicht so gerne Fleisch, aber wenn du schon sagst, dass das viel besser schmeckt, dann schreibe ich das gleich mal auf meine „Will ich alles in China essen“-Liste. ^^

    18. Dezember 2009 um 20:04

    • Das kannst du getrost draufschreiben, am besten gleich als Nummer 2 (Nummer 1 sind natürlich Jiaozi, gar keine Frage). Hach, ich gerate grad wieder ins Schwärmen…😀

      18. Dezember 2009 um 20:32

  2. MaWe4585

    Kann man eigentlich an seinem Sabber ertrinken?

    18. Dezember 2009 um 21:35

    • Du selbst vllt. nicht, aber die anderen. Wenn du damit den Raum überschwemmst.😉

      18. Dezember 2009 um 21:46

  3. MaWe4585

    oh cool steht da tatsächlich die Ortszeit von Dalian? Ich wunder mich grad warum ich um 21:35 noch im Büro sitze xD

    18. Dezember 2009 um 21:36

    • Ich hab die Uhrzeit meines Blogs geändert.😀

      18. Dezember 2009 um 21:47

  4. Herrje. Ich habe gerade gefrühstückt und denke jetzt „ESSEN!!! FLEISCH!“😉

    21. Dezember 2009 um 15:43

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s