Und vielleicht auch noch andere.

Bewegung vom 14.12.2009

Hierbei kann man sich wirklich nur an den Kopf fassen. Und irgendwie war ja klar, dass die USA da mal wieder ihre Finger im Spiel haben.

Aber der beste Satz des ganzen Artikels ist immer noch der letzte:

Gegenüber dem Guardian sagte Butoro: „Wir glauben, dass es für Menschenrechte Grenzen gibt.“

Amen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s