Und vielleicht auch noch andere.

Archiv für August, 2009

Andere Länder, andere Sitten

Jedes Volk und sein Land hat so seine Eigenheiten. China und die Chinesen bilden da natürlich keine Ausnahme. Ganz im Gegenteil.
Dieser Artikel listet mal die Unterschiede zwischen dem Land der Tugend (wie Deutschland auf Chinesisch heißt) und dem Reich der Mitte auf.

1. Hier wird Chinesisch gesprochen! (jetzt dürft ihr lachen).
2. Hier sieht man fast nur Chinesen! (jetzt dürft ihr erst recht lachen)

(Jetzt kommen die ernst gemeinten Punkte)

3. Man sieht hier zwar viele viele kleine Kinder und auch Babys, aber ich habe heute (nach fast 4 1/2 Wochen) meinen ersten Kinderwagen auf der Straße gesehen. Die Kinder werden meistens auf dem Arm getragen.

Kinder

Kinder

Ist bei dem Trubel hier wahrscheinlich auch das Beste. Man muss sich eh ständig irgendwo rein-, raus- oder vordrängeln, da würde man durch einen Kinderwagen nur behindert werden.
Außerdem sind die hier glaub ziemlich teuer (wie bei uns auch). Also warum viel Geld für etwas ausgeben, wofür in der Wohnung sowieso kaum Platz ist?
(mehr …)

Advertisements

Du bist, was du isst

Da das Essen in China einen viel höheren Stellenwert hat als bei uns (und vielleicht deshalb auch besser schmeckt), gibt’s heute mal einen Bericht über’s Essen.

Drachenfrucht

Drachenfrucht

Die bekommt man bei uns höchstens im Chinaladen, hier in jedem Supermarkt oder Stand an der Straße. Schmeckt eigentlich nach gar nix, aber das Auslöffeln macht Spaß.

(mehr …)


Wohnungsbesichtigung

Ich habe am Sonntag ein wirklich gutes, sauberes, günstiges und sehr nahe bei meiner Wohnung liegendes Internetcafé ausfindig gemacht.
Nun kann ich die superschnellen Computer dort benutzen und bin nicht mehr auf die ar***langsamen der Schule angewiesen. Die sind wirklich das Grab. Vor allem, wenn man E-Mails mit Anhang verschicken will. Da hab’ ich wirklich vorher Enkelkinder, bevor diese Mail mal versandt wurde!
Was ich aber eigentlich sagen wollte: die Berichte auf meinem Blog werden ab sofort etwas ausführlicher – und vor allem bebildert – sein.
Den Anfang mache ich mal mit einer kleinen Wohnungsbesichtigung.
Meine Wohnung liegt im 沙河口区 (Shahekou-District, was übersetzt soviel wie „sandige Flussmündung“ bedeutet) und ist wirklich toll. Fast schon luxuriös, möchte ich sagen.
Zunächst mal das Wohn- und Schlafzimmer. Geräumig, schönes großes Bett(sofa) und ein großer Fernseher. Allerdings geht er leider nicht, da wohl der Receiver kaputt ist.

Schlafzimmer

Schlafzimmer

Fernseher

Fernseher

Aber zuviel Fernsehen macht sowieso nur viereckige Augen. Wissen wir ja alle.
Neben dem Fernseher steht mein improvisierter Schrank. Da die Wohnung leider nicht über so was verfügt, musste ich mir etwas behelfen.

(mehr …)