Und vielleicht auch noch andere.

Schlüsselerlebnis

Gestern war ich im Meer schwimmen. Herrlich war das, wenn auch ein bisschen voll (mit „ein bisschen“ meine ich „Ballermann 6-voll“; aber so ist das hier halt, irgendwo muessen die 1,3 Mrd. ja bleiben).
Leider hab ich jetzt einen Sonnenbrand. Wie jedes Jahr. Ich lerne einfach nichts dazu.

Was ich noch habe, ist ein neues Tuerschloss. Ich wollte eigentlich nur Einkaufen gehen und die Tuer abschließen und…zack! Schloss kaputt.
Zum Glueck stand der Nachbar grad draußen. Den hab ich dann den Schluesseldienst anrufen lassen.
Dieser bestand aus 3 jungen Maennern mit Taschen voll technischen Kram.
Ich war anfangs ja doch etwas skeptisch, als einer der 3 mir kurz mitteilte, dass das Schloss kaputt sei und es dann mit Hammer und Meißel aus der Tuer geschlagen hat.
Aber offenbar wusste er, was er tat und nun hab ich ein neues funktionierendes Tuerschloss. Gekostet hat mit der Spass 140 Yuan (ca. 14 Euro). Fuer Deutschland spottbillig. Fuer China eher nicht. Aber auf dem Flur schlafen konnte ich ja auch nicht.

Jetzt ist ja wieder alles gut, aber zum Einkaufen hatte ich dann auch keine Lust mehr. Werd ich heute machen. Dann kann ich dem netten Nachbarn auch gleich noch ne Kleinigkeit kaufen.
Ohne den waer ich naemlich aufgeschmissen gewesen.

Advertisements

Eine Antwort

  1. MaWe

    Statistisch gesehen ist es jetz völlig unnötig die nötigen Vokabeln für den Schlüsseldienst zu lernen, nutze deine Zeit also mit was sinnvollerem.. warten zum Beispiel 🙂

    3. August 2009 um 17:12

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s