Und vielleicht auch noch andere.

Archiv für Oktober, 2008

Bewegung vom 30.10.2008

Heute hatte ich meine erste Tanzstunde. Und ich muss sagen: ich habe mich gar nicht so blöd angestellt wie ich dachte. Es hat wirklich Spaß gemacht. Nächste Woche geh‘ ich wieder hin. Sollte ich wohl auch, denn ich hab ja dafür bezahlt.

Übrigens: Mit Beddinge und Rutger wohnt es sich wirklich sehr gut.

Advertisements

Wer suchet, der findet

Man kann in der Blogstatistik ja alle möglichen Informationen finden. Unter anderem auch, mit welchen Suchbegriffen Besucher den Weg auf mein Blog finden.
Ich muss wirklich sagen: die Leute suchen schon die seltsamsten Sachen. Mein bisheriger Höhepunkt ist folgender:

seltsamer Suchbegriff

seltsamer Suchbegriff

Was für ein Ergebnis erhofft man sich bitte von so einem Suchbegriff? Oder gibt es den Begriff etwa als Namen oder ähnliches, und ich war mir dessen nie bewusst? Kann mich bitte mal jemand aufklären?


***Hören und staunen***

Ich habe mit Schrecken festgestellt, dass es noch keinen „Hören und staunen“-Beitrag gibt, der ein Zitat aus meinem absoluten Lieblingslied enthält. Das hole ich nun nach:

„…no you’re not the first to fall apart, but always the first one to complain…“ aus sick sad little world von Incubus (Album: a crow left of the murder)


Hägar und seine Freunde

Heute war ich bei einem bekannten schwedischen Möbelhaus um mich nach neuem Mobiliar umzusehen.
Sehr erfolgreich, denn nach gut einer halben Stunden hatte ich mich für ein neues Bett und einen Stuhl entschieden*. Das Bett heißt „Beddinge“ und der Stuhl „Rutger“.
Eigentlich hätte ich ja lieber ein Bett (oder einen Stuhl) mit dem Namen „Hägar**“ gehabt. Aber das gab’s leider nicht. So freue mich nun aber dennoch über meine Neuanschaffungen.
In meinem neuen 1,40 m breiten Bett wäre nun auch noch Platz. Wenn ihr versteht, was ich meine.

*Warum geht das beim Schuhkauf nie so schnell?!
**Der ultimativ coolste Name für Gegenstände. Wahlweise auch Tiere. Mein nächstes Haustier wird Hägar heißen.


Bewegung vom 23.10.2008

Daran laufe ich nun täglich vorbei*:

Kana

Kana

*Wenn mich das nicht intelligent wirken lässt, was dann?


Bewegung vom 22.10.2008

Manchmal muss man lange im Dunkeln tappen um die Erleuchtung zu erlangen.


***Hören und staunen***

„…I’m not in love, I just wanna be touched…“ aus pumpkin soup von Kate Nash (Album: made of bricks)

Manchmal will man eben einfach nur seinen Spaß haben.