Kapitalismus, wir kommen!

Um mir den Wochenanfang etwas zu versüßen* habe ich gestern mit einer Freundin einen Stadbummel gemacht. Wir haben uns hemmungslos dem Konsumieren hingegeben und es war herrlich!
Gelaufen sind wir gestern summa sumarum fünf Stunden. Da schmerzten meine Füße hinterher ordentlich. Aber es hat sich gelohnt:

Beutestück Nr.1: ein neuer Kalender (denn das Jahr ist ja schon bald wieder vorbei!). Das ist aber nicht irgendein Kalender, es ist einer von diesen hier. Sehr zu empfehlen.

Der ultimative Kalender
Der ultimative Kalender

Beutestück Nr.2: Ohrstöpsel (die Guten). Denn ich will trotz guter Musik keinen Hörschaden haben**.

"Luxus für die Ohren"
"Luxus für die Ohren"

Beutestück Nr.3: ein neues Federmäppchen, ganz schick im China-Design. Das alte fiel wirklich schon auseinander.

"Federmäppchen"
笔盒 (bǐhé)

Beutestück Nr.4 (das Beste zum Schluss): eine neue Jacke. Obwohl die Jacke extrem cool aussieht, wird mir darin immer schön mollig warm sein und ich werde jedem noch so kalten Herbstwind ins Gesicht lachen. Jetzt muss es nur noch ein bisschen kälter werden, damit ich auch wirklich was zu lachen habe.

Die schönste Jacke weit und breit
Die schönste Jacke weit und breit

*Gott sei Dank bin ich Studentin!
**Schonmal ohne Ohrstöpsel dirket neben ner Box gestanden?

Advertisements

5 Gedanken zu “Kapitalismus, wir kommen!

  1. hört man denn da noch die feinheiten in der mucke?

    Also ich hör noch genug. 😉 Und ich hör lieber ein bisschen weniger Feinheiten, schone aber dafür meine Ohren. Sonst hör ich nämlich irgendwann nicht mal mehr das Grobe und das muss ja nicht sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s