Disziplin, meine Damen und Herren, Disziplin!

Morgen werde ich versuchen, mich wie ein disziplinierter Mensch zu verhalten. Ich werde um 8.30 Uhr aufstehen, frühstücken, Zähne putzen, mich anziehen (dies alles wird ca. 30 Minuten in Anspruch nehmen). Dann werde ich mich an meinen Schreibtisch setzen und lernen.

Um 13.00 Uhr wird dann mein Magen nach etwas Verdaubarem verlangen und ich werde seinem Ruf folgen und zu Mittag essen. Ich werde dieses Mittagessen bis um 14.00 Uhr ausdehnen.

Von 15.00 Uhr bis 19.00 Uhr folgt dann die zweite Belastungs-Etappe für meine grauen Zellen. Danach werde ich duschen gehen, zu Abend essen und meine Zeit dümmlich wahlweise im Internet oder vor der Flimmerkiste verbringen, bis ich müde bin (was wahrscheinlich so gegen Mitternacht der Fall sein wird).

Nachdem ich meinen Zähnen ihre Nachtreinigung verpasst habe, werde ich dann ins Land der Träume abdriften, in dem sich hoffentlich etwas Schönes ereignen wird.

————————————————————————————-

Ich erzähle dann morgen Abend, wie ich und die Disziplin so klar gekommen sind. Und ob überhaupt irgendwas vom Lernstoff hängen geblieben ist.

Advertisements

5 Gedanken zu “Disziplin, meine Damen und Herren, Disziplin!

  1. @Johanna: Ja, einer muss ja ein Vorbild für die verdorbene Jugend von heute sein!
    @Mone: Oh, hab‘ ich bei der Planung völlig vergessen. Mal schauen, wo das noch reinpasst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s